Hier finden Sie die aktuellen Reihungsrichtlinien der Ärztekammer für Vorarlberg und der Österreichischen Gesundheitskasse für die Auswahl der Vertragsärzt*innen für Allgemeinmedizin und Vertragsfachärzt*innen sowie für Vertragsgruppenpraxen und Gesellschafter*innen von Vertragsgruppenpraxen inklusive Fragebogen sowie Empfehlung über abgestimmte Ordinationszeiten. Diese Richtlinien finden für alle Ausschreibungen ab 01. November 2018 Anwendung.

Wichtige Hinweise für Bewerbungen für Kassenvertragsarztstellen:

  • Für Bewerbungen ist ausnahmlos der vorgegebene Fragebogen zu verwenden (siehe Anhang). Bewerbungen, welche nicht mittels dieses Fragebogens erfolgen, dürfen im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt werden.
     
  • Allen Kollegen und Kolleginnen, die beabsichtigen sich künftig für eine Kassenvertragsarztstelle zu bewerben wird dringend empfohlen, sich die für eine solche Bewerbung notwendigen Nachweise (insbesondere Bestätigungen, Zeugnisse, Urkunden,...) so früh wie möglich zu beschaffen, damit diese dann im tatsächlichen Bewerbungsfall auch zur Verfügung stehen.
     
  • Da nur für ein aufrechtes "Notarztdiplom" zusätzliche Punkte bei einer Kassenstellenbewerbung in den Fächern Allgemeinmedizin, Chirurgie, Innere Medizin, Orthopädie, Plastische Chirurgie und Unfallchirurgie vergeben werden können, sind zur diesbezüglichen Beurteilung neben dem ÖÄK-Diplom auch die Bestätigung über die Absolvierung des Lehrganges gemäß § 40 Abs 2 Z. 2 ÄrzteG (=Grundkurs) sowie die Bestätigungen über alle durchgeführten Fortbildungen gemäß § 40 Abs 7 ÄrzteG (=Refresher) gleichzeitig mit der Bewerbung vorzulegen, widrigenfalls die Gültigkeit des Notarztdiploms nicht beurteilt und dieses somit bei der Punkteberechnung nicht berücksichtigt werden kann.
     
  • Bei Unklarheiten hinsichtlich des Fragebogens bzw. der erforderlichen Nachweise ist die Ärztekammer für Vorarlberg (Ansprechpartner: Mag. Stefan Nitz, Tel.-Nr.: 05572/21 900-46) gerne bereit Bewerber*innen zu beraten und zu unterstützen. Um rechtzeitige vorherige Terminvereinbarung wird ersucht!

Gemäß Punkt XII. der Richtlinien für die Auswahl von Vertragsärzten werden folgende Stellenbesetzungen veröffentlicht:

Für die in der November Ausgabe des Arzt im Ländle ausgeschriebenen Kassenvertrags(fach)arztstellen für Allgemeinmedizin in Dornbirn - Rohrbach (Nfg. Dr. Sprickler-Falschlunger), für Allgemeinmedizin in Weiler (Nfg. Dr. Oberzinner-Stellenverlegung), für Allgemeinmedizin in Feldkirch-Stadt (Nfg. Dr. Puschkarski), für Kinder- und Jugendheilkunde in Feldkirch (Nfg. Dr. Tscharre), für Augenheilkunde und Optometrie in Feldkirch (Nfg. Dr. Nassri), für Augenheilkunde und Optometrie im Bregenzerwald (Nfg. Dr. Röser) und für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Feldkirch (Nfg. Dr. Desch) sind keine Bewerbungen eingegangen.

Die in der Oktober des Arzt im Ländle ausgeschriebene Teilkassenvertragsfacharztstelle

  • Teilungspartnerin/Teilungspartner für dauerhaftes Job-Sharing (gem. §§ 10 ff Zusatzvereinbarung zum Gesamtvertrag vom 10.11.1956 idgF über die Teilung von Vertragsarztstellen (Job-Sharing)) für ein internistisches Sonderfach in Feldkirch (Dr. Kessler 50%/Teilungspartner/Teilingspartnerin 50%) wird mit dem Alleinbewerber Dr. Christoph Mayerhofer besetzt.
  • die ebenfalls ausgeschriebene Kassenvertragsfacharztstelle für Kinder- und Jugendheilkunde in Bludenz (Nachfolge Dr. Vonbank-Dür) wird mit der Alleinbewerberin Dr. Barbara Seidel besetzt.

Die in der September-Ausgabe des Arzt im Ländle ausgeschriebenen Kassenvertrags(fach)arztstellen

  • für Allgemeinmedizin in Götzis (Nfg. Dr. Berchtold) wird mit dem Alleinbewerber Herr Dr. Simon Hoch besetzt.
  • jene für Augenheilkunde und Optometrie in Bregenz (Nfg. Schwendinger) wird mit dem Erstgereihten Herrn Dr. Marcin Skrzydlo besetzt.

Für die ebenfalls ausgeschriebene Kassenvertrags(fach)arztstellen für Allgemeinmedizin in Götzis (Nfg. Dr. Brändle), für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Nfg. Dr. Desch) und für Augenheilkunde und Optometrie im Bregenzerwald (Nfg. Dr. Röser) sind keine Bewerbungen eingegangen.

Für die in der August Ausgabe des deutschen Ärzteblattes ausgeschriebenen Kassenvertrags(fach)arztstellen für Allgemeinmedizin in Weiler (Nachfolge Dr. Oberzinner- Stellenverlegung) für Allgemeinmedizin in Feldkirch-Stadt (Nfg. Dr. Puschkarski), für Kinder- und Jugendheilkunde in Feldkirch (Nfg. Dr. Tscharre) und für Augenheilkunde und Optometrie in Feldkirch (Nfg. Dr. Nassri) sind keine Bewerbungen eingegangen.

Die in der Juni-Ausgabe des Arzt im Ländle ausgeschriebenen Kassenvertrags(fach)arztstellen

  • für Allgemeinmedizin in Feldkirch-Tosters (Nfg. Dr. Piero Bayer ) wird mit dem Alleinbewerber Herr Dr. Nermin Durakovic besetzt,
  • jene für Allgemeinmedizin in Hohenems (Nfg. Dr. Christoph Schuler) wird mit dem Alleinbewerber Herr Dr. Maximilian Barta* (*vorbehaltlich der rechtzeitigen Beendigung der Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin) besetzt.

Für die ebenfalls ausgeschriebenen Kassenvertragsarztstellen für Allgemeinmedizin in Feldkirch-Stadt (Nfg. Dr. Gabriela Puschkarski), und für Allgemeinmedizin in Weiler (Nfg. Dr. Michael Oberzinner-Stellenverlegung) sind keine Bewerbungen eingegangen.
 
Die in der Juni- Ausgabe der Österreichischen Ärztezeitung ausgeschriebene Kassenvertragsarztstelle für Allgemeinmedizin in Bregenz-Stadt oder Bregenz-Rieden (Nfg. Dr. Günter Burtscher-Stellenverlegung) wird mit der Alleinbewerberin Frau Dr. Esther Benedikt-Muxel besetzt werden.

Für die weiters in der Österreichischen Ärztezeitung ausgeschriebenen Kassenvertragsfacharztstellen  für Augenheilkunde und Optometrie in Hohenems (Nfg. Dr. Diem), für Augenheilkunde und Optometrie im Bregenzerwald (Nfg. Dr. Röser), für Augenheilkunde und Optometrie in Bludenz (neue Stelle), für Augenheilkunde und Optometrie in Bregenz (Nfg. Dr. Schwendinger), für Augenheilkunde und Optometrie in Rankweil (Nfg. Dr. Thurnher), für Augenheilkunde und Optometrie in Feldkirch (Nfg. Dr. Nassri), für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Feldkirch (Nfg. Dr. Desch), für Kinder- und Jugendheilkunde in Feldkirch (Nfg. Dr. Tscharre) sind keine Bewerbungen eingegangen.

Die in der Mai-Ausgabe des Arzt im Ländle ausgeschriebenen Kassenvertragsfacharztstelle

  • für Neurologie in Bludenz (Nfg. Dr. Leo Simma) wird mit der Alleinbewerberin Frau Dr. Ute Witzani

besetzt.

Die in der April-Ausgabe des Arzt im Ländle ausgeschriebenen Kassenvertrags(fach)arztstellen

  • für Allgemeinmedizin in Götzis (Nfg. Dr. Norbert Mayer ) wird mit dem Alleinbewerber Herrn Dr. Peter Holzmann,
  • jene für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Bludenz (Nfg. Dr. Renate Werle) mit der Alleinbewerberin Frau Dr. Ursula Fleger
  • und jene für Psychiatrie in Bregenz (Nfg. Dr. Franz Riedl) mit dem Erstgereihten Dr. Stefan Telser

besetzt.

Für die weiters ausgeschriebenen Kassenvertrags(fach)arztstellen für Allgemeinmedizin in Feldkirch-Tosters (Nfg. Dr. Bayer), für Allgemeinmedizin in Feldkirch-Stadt (Nfg. Dr. Puschkarski), für Allgemeinmedizin in Weiler (Nfg. Dr. Oberzinner-Stellenverlegung) für Allgemeinmedizin in Bregenz-Stadt oder Bregenz-Rieden (Nfg. Dr. Burtscher-Stellenverlegung), für Allgemeinmedizin in Hohenems (Nfg. Dr. Schuler), für Augenheilkunde und Optometrie in Hohenems (Nfg. Dr. Diem), für Augenheilkunde und Optometrie im Bregenzerwald (Nfg. Dr. Röser), für Augenheilkunde und Optometrie in Bludenz (neue Stelle), für Augenheilkunde und Optometrie in Bregenz (Nfg. Dr. Schwendinger), für Augenheilkunde und Optometrie in Rankweil (Nfg. Dr. Thurnher), für Augenheilkunde und Optometrie in Feldkirch (Nfg. Dr. Nassri), für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Feldkirch (Nfg. Dr. Desch), für Kinder- und Jugendheilkunde in Dornbirn (neue Stelle), für Kinder- und Jugendheilkunde in Feldkirch (Nfg. Dr. Tscharre), Teilungspartnerin/Teilungspartner für dauerhaftes Job-Sharing für Orthopädie und orthopädische Chirurgie in Lustenau (1 Arztstelle; Teilungspartner 30%/Dr. Schützenhofer 70%) sind keine Bewerbungen eingegangen.

dass für die in der März Ausgabe des Arzt im Ländle ausgeschriebene Kassenvertragsfacharztstelle für Neurologie in Bludenz (Nachfolge Dr. Simma) keine Bewerbungen eingegangen sind.

Für die in der Jänner/Februar Ausgabe des Arzt im Ländle ausgeschriebene Kassenvertragsarztstelle

  • für Allgemeinmedizin in Weiler (Nachfolge Dr. Oberzinner)

sind keine Bewerbungen eingegangen.    

Für die in der Jänner/Februar Ausgabe des deutschen Ärzteblattes ausgeschriebenen Kassenvertrags(fach)arztstellen für Allgemeinmedizin in Hohenems (Nfg. Dr. Schuler), für Allgemeinmedizin in Feldkirch-Stadt (Nfg. Dr. Puschkarski), für Allgemeinmedizin in Bregenz-Stadt, oder Bregenz-Rieden (Nfg. Dr. Burtscher-Stellenverlegung), für Augenheilkunde und Optometrie in Hohenems (Nfg. Dr. Diem), für Augenheilkunde und Optometrie im Bregenzerwald (Nfg. Dr. Röser), für Augenheilkunde und Optometrie in Bregenz (Nfg. Dr. Schwendinger), für Augenheilkunde und Optometrie in Bludenz (neue Stelle), für Augenheilkunde und Optometrie in Rankweil (Nfg. Dr. Thurnher), für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Feldkirch (Nfg. Dr. Desch), für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Bludenz (Nfg. Dr. Werle), für Kinder- und Jugendheilkunde in Dornbirn (neue Stelle), für Kinder- und Jugendheilkunde in Feldkirch (Nfg. Dr. Tscharre) sind ebenfalls keine Bewerbungen eingegangen.